Ey, wer hat das Logo geklaut?

Es ist kein Grillen. Es ist kein Kochen. Es ist Kunst auf Kunst. Von einem Künstler aus der Schweiz geschaffen, als Gartenskulptur konzipiert, von uns als Kochstelle genutzt - unsere Rota, unser Ring. Für unserer Feuerküche. 

Schonende Zubereitung und reguläres Kochen ohne Strom, Gas, Öl. Mit Holz. Das Kochgut wird auf einer Platte grilliert, gebraten oder gekocht. Dadurch nimmt das Essen zum einen nicht den rauchigen Geschmack eines Rostgrilles an, noch kommt es zu den gesundheitlich bedenklichen Spuren am Kochgut.

Die offene Art des Kochens lädt Gäste dazu ein, zuzusehen, ein bisschen Lagerfeuerromantik zu erleben. Ergänzt wird der Feuerring von vier Dreibeinen mit Kessel über in Stahlschalen angefachtem Feuer. Jeweils ein Kessel für Glühmost, Punsch, Suppen und Saucen.

Auf dem Ring kann Haute Cuisine gekocht werden. Es ist aber auch immer möglich, die Feuerküche dort aufzubauen, wo schnelle Versorgung von vielen Menschen gewährleistet werden muss. Und am Ende des Tages ist er das Lagerfeuer an dem alle zusammen kommen.